Archiv für Juni 2016

GeoKino Nr.15: An der Seite der Braut

Moin Leute,

das Semester nähert sich dem Ende und so wird auch das GeoKino zum letzten Mal in diesem Semester stattfinden.

Flucht und Vertreibung sind dagegen noch lange keine Themen, bei denen sich ein Ende absehen lässt. Im Gegenteil: das UNHCR (Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen) hat erst vor kurzem bekannt gegeben, dass sich zur Zeit mit über 65 Millionen wohl mehr Menschen als jemals zuvor auf der Flucht befinden. Doch was bedeutet es für Menschen auf der Flucht zu sein, unterwegs zwischen einem Leben, das zurückgelassen wurde und einem unbekannten Ziel? Wie kann eine Flucht überhaupt organisiert werden und auch gelingen?

Der Film, den wir zeigen werden, veranschaulicht eine beispiellose Flucht einer jungen, flüchtenden Gruppe von Menschen, die sich unter dem Deckmantel einer Hochzeitsgesellschaft ihren Weg von Italien nach Schweden bahnt. Dabei versuchen wir uns der Frage, was es bedeutet, auf der Flucht zu sein, gemeinsam zu nähern.

Wir freuen uns auf euch!

Euer GeoKino*Kollektiv

Wann und wo?
Am Dienstag den 5. July
um 19:00 Uhr
Hörsaal 4 des Geomatikums
Bundesstr. 55
Eintritt frei,
günstige Getränke

Links:
An der Seite der Braut
FB-Event

GeoKino15

GeoKino Nr.14: The Captain and his Pirate

Hallo ihr Lieben,
am Dienstag den 14. Juni präsentieren wir euch passend zum Datum das GeoKino #14. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „The Captain and his Pirate“ von Andy Wolff:

„Ein deutscher Kapitän und seine Crew werden von somalischen Piraten gefangen genommen. Von der Reederei im Stich gelassen, entscheidet der Kapitän sich dazu, mit dem Anführer der Piraten zusammen zu arbeiten. Sein einziges Ziel: Seine Crew und sich selbst lebend nach Hause zu bringen. Aber der Druck steigt, und seine Männer wenden sich von ihm ab. Am Ende stellt sich raus, dass der somalische Pirat der einzige Verbündete des Kapitäns ist.
Der zweite Film des deutschen Filmemachers Andy Wolff stellt zwei Orte gegenüber—Ein provisorisches Piratencamp an der somalischen Wüste und eine psychiatrische Klinik in Deutschland. An diesen entfernten Plätzen treffen wir die beiden Männer: Den wortgewandten Piratenchef Ahado und den traumatisierten deutschen Kapitän Krzysztof Kotiuk. Nach und nach erfahren wir die Einzelheiten der erschütternden vier Monate, die sie gemeinsam als Gefangener und Geiselnehmer auf dem Containerschiff verbracht haben. Die beiden Männer ringen mit dem seltsamen Bündnis, das sie eingegangen sind. Der Zuschauer aber entdeckt etwas Stärkeres als gesellschaftliche Rollen und moralische Muster: Das menschliche Bedürfnis, verstanden zu werden.“

Im Anschluss wollen wir gemeinsam mit euch und unseren Gästen die geopolitischen Hintergründe des Filminhalts diskutieren. Dabei soll sowohl die derzeitige Lage Somalias thematisiert, als auch der Bogen nach Hamburg geschlagen werden, da in der Hansestadt im Jahr 2012 wegen der Entführung des Hamburger Frachters „Taipan“ nach mehr als 400 Jahren erstmals wieder ein Gerichtsprozess wegen Piraterie verhandelt wurde.

Wann und wo?
Am Dienstag den 14. Juni
um 19:00 Uhr
Hörsaal 4 des Geomatikums
Bundesstr. 55
Eintritt frei,
günstige Getränke

Links:
thecaptainandhispirate.com
FB-Event

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Beste Grüße und ahoi,
euer GeoKino*Kollektiv