Archiv der Kategorie 'Allgemein'

GeoKino Nr. 36: #SeaWatch3

Liebe Freund*innen!
Mit diesem GeoKino wollen wir gerne ein Thema wieder in den Mittelpunkt rücken, welches leider zusehens aus den Gedanken vieler Menschen, wie den Medien verschwindet. Der Film – SeaWatch 3 –, beschäftigt sich mit dem Thema der Geflüchteten im Mittelmeer und ihren Leidensgeschichten, ebenso wie mit den Menschen, welche sich entschieden haben eben diesen zu helfen, auch unter dem Risiko ihrer eigenen Freiheit. Der Film begleitet Kapitänin Carola Rackete und ihre Crew 21 Tage lang auf dem Weg, 53 geflüchteten Nordafrikaner*innen zu einem sicheren Hafen zu bringen, auch gegen die zunehmende Abschottungspolitik europäischer Staaten, besonders aber gegen den Kurs der Außenpolitik Italiens.

Wann & Wo: 28.01.20 – 19h im H2, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei!

FB-Event

Geokino#36

GeoKino Nr. 35: #Female Pleasure

Liebe Freund*innen!

An diesem Abend – passend zum Tag der Menschenrechte – wollen wir mit euch den Dokumentarfilm „# Female Pleasure“ schauen, der sich mit Frauenrechten, sexualisierter Gewalt und Feminismus auseinandersetzt. Der Film portraitiert fünf Frauen aus verschiedenen Ländern, die von ihren Erfahrungen von Diskriminierung und ihrem Engagement für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung erzählen. Die Dokumentation zeigt, welchen Schwierigkeiten sie in ihren Bestrebungen nach Freiheit und Sicherheit in ihren Gemeinschaften und religiösen Kontexten begegnen und welche Wege sie finden, um diese zu bewältigen. In Englisch/Deutsch mit deutschen Untertiteln. Zu Gast haben wir Mitglieder der Menschrechtsorganisation für Frauen TERRE DES FEMMES, die uns an diesem Abend besuchen.

Wann & Wo: 10.12. – 19h im H1, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei! (Private Veranstaltung für Studierende der UHH & Freund*innen)

FB-Event

GeoKino Nr. 34: ESPERO TUA (RE)VOLTA | Du bist dran

Moin Moin,

in diesem GeoKino werden wir einen Einblick in die Lage Brasiliens bekommen. Der Film zeigt, wie Jugendliche im Vorjahr zur FIFA-Weltmeisterschaft 2014 auf die Straße gehen, um gegen soziale Missstände und für ein Recht auf Bildung zu kämpfen. Die Themen des Films umfassen dabei sowohl politischen Aktivismus als auch die repressive staatliche Antwort auf die landesweiten Forderungen und Aktionen. In portugiesischem Originalton mit deutschen Untertiteln. Als Gast kommt eine brasilianische Referentin.

Wann & Wo: 26.11. – 19h im H2, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei!
Beschreibung zum Film | FB-Event | Miradas Feministas

GeoKino Nr. 33: 40 Jahre Autonome Frauenhäuser

Moin moin,

beim kommenden GeoKino werfen wir gemeinsam einen Blick auf ein Thema das oftmals unsichtbar im öffentlichen Raum bleibt: Gewalt gegen Frauen*, insbesondere häusliche Gewalt und mögliche Antworten darauf. Dabei ist unser Fixstern die Entwicklung und aktuelle Situation in und um autonome Frauenhäuser, sowohl in Hamburg als auch darüber hinaus. Sie können als eine mögliche Antwort im praktischen Sinne verstanden werden, sind aber darüber hinaus auch mit zahlreichen politischen Themen eng verzahnt. Zudem werden wir das Vergnügen haben mit einem Menschen aus dem Verein Frauen-helfen-Frauen e.V. gemeinsam im Anschluss an den Film zu diskutieren.

Wann & Wo: 04.06 – 19h im H4, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei!

Filmseite
| Frauen-helfen-Frauen e.V.| Facebook-Event

GeoKino Nr. 32: Hamburger Gitter

Moin moin,

bei diesem GeoKino wagen wir uns an ein großes Thema in Hamburg. Im Sommer 2017 kam der G20 Gipfel zu uns in die Stadt und mit ihm ein historisches Polizeiaufgebot – das größte in der Geschichte D-Lands. Der Ausnahmezustand auf den Straßen und in den Köpfen während des Sommers ist einer langsameren Aufarbeitung und langwierigen Anti-Repressionsarbeit gewichen. Noch heute haben die Ereignisse eine Wirkmächtigkeit, unsere Beziehungen zum Stadtraum wurde nachhaltig überprägt und es werden auch aktuell G20 Prozesse in den Gerichten verhandelt.

Der Film des Abends trägt den Untertitel „Der G20-Gipfel als Schaufenster moderner Polizeiarbeit“ und wird uns mit der Frage konfrontieren wie weit Sicherheit und Freiheit in ihrem Spannungsfeld gegeneinanderstehen können. Wie die Gewaltenteilung ausgehölt wurde und welche Konsequenzen daraus erwachsen sind.

Wann & Wo: 29.01 – 19h im H1, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei!

Filmseite & Trailer | Facebook-Event