Archiv der Kategorie 'Allgemein'

GeoKino Nr. 39: Carne Capitalista

(English version below)

Liebe Freund*innen!
Für das nächste GeoKino erwarten euch gleich zwei aufregende Filme. Beide gewähren uns spannende Perspektiven auf das zeitgenössische Italien und gleichzeitig werfen beide einen kritischen Blick auf Körperlichkeit innerhalb der kapitalistischen Verwertungslogik. Zunächst beschäftigen wir uns im Kurzfilm ‚Radio Riders‘ mit den Arbeitsbedingungen und der Ausbeutung von Fahrradkurieren in Mailand. Anschließend lernen wir in ,I Racconti del Santo Nero’ (Tales of the Black Saint) den Kult um San Calogero in Sizilien kennen. Im Mittelpunkt stehen die beiden Ladenbesitzerinnen Angelina und Aida, die seit 50 Jahren Replikate der Organe des Heiligen vermieten. Die Dokumentation wirft in faszinierenden Bildern Fragen über Religion, Spiritualität, Menschlichkeit und das Verständnis von Natur auf.

Die anhaltende Pandemie zwingt uns leider erneut dazu, dass die Veranstaltung digital stattfindet. Wir freuen uns trotzdem auf euch!

Wann und Wo: 24. Januar um 19 Uhr – Bei Zoom (https://uni-hamburg.zoom.us/j/67493087055)
Hinweis: Die Filme sind in italienische Sprache mit englischen Untertiteln. Die anschließende Diskussion wird auf Englisch stattfinden. Bei sprachlichen Hindernissen werden wir, vermutlich mit Hilfe des Chats, versuchen zu helfen.

Dear friends!
For the next GeoKino two exciting films are waiting for you. Both give us an intriguing insight into contemporary Italy and at the same time both cast a critical eye on corporeality within the capitalist logic of valorization. First, in the short film ‚Radio Riders‘ we look at the working conditions and exploitation of bicycle couriers in Milan. Then, in ‚I Racconti del Santo Nero‘ (Tales of the Black Saint), we get to know the cult of San Calogero in Sicily and especially the two store owners Angelina and Aida, who have been renting out replicas of the saint’s organs for 50 years. Through fascinating images, the documentary raises questions about religion, spirituality, and one’s relationship with nature and fellow human beings.

Unfortunately, the ongoing pandemic is once again forcing us to hold the event digitally. Nevertheless, we look forward to seeing you!

When and where: January 24 at 7pm – At Zoom (https://uni-hamburg.zoom.us/j/67493087055).
Note: The films will be in Italian with English subtitles. The discussion that will follow will be in English. In case of language obstacles we will try to help, probably with the help of the chat.

Nr 39

GeoKino Nr. 38: Natura Urbana – The Brachen of Berlin

(English version below)

Liebe Freund*innen!
Passend zum neuen Jahr öffnet das GeoKino nach langer Zeit endlich wieder seine Pforten. Aufgrund der anhaltenden Pandemie Situation leider wieder nur in digitaler Form. Trotzdem freuen wir uns sehr, wenn ihr zahlreich zu uns stoßt, wenn wir ,Natura Urbana’ anschauen. Der Film nimmt uns mit auf eine Stadtführung der eigenen Art. Wir erleben eine andere, ökologischere Geschichte von Berlin. Gemeinsam reisen wir verrostete Bahnlinien entlang, besuchen Trümmerlandschaften und verlassene Dächer, bis wir uns endlich im botanischen Mikrokosmos der rissigen Pflastersteine wiederfinden. Ein spannendes, zeitgenössisches Porträt der deutschen Hauptstadt, das Umwelt und Gesellschaft auf eine bemerkenswerte Weise zusammenführt.

Wann und Wo: 11. Januar um 19 Uhr – Bei Zoom (https://uni-hamburg.zoom.us/j/67019505690)

Hinweis: Der Film ist gemischt in deutscher und englischer Sprache. Für die anschließende Diskussion werden wir versuchen durch ,Flüsterübersetzung’ (vermutlich durch den Chat) versuchen sprachliche Hindernisse zu überbrücken.

Dear friends!
In keeping with the new year, the GeoKino is finally opening its doors again after a long time. Unfortunately, due to the ongoing pandemic situation, it will only be available in digital form again. Nevertheless, we would be very happy if you would join us in large numbers when we watch ‚Natura Urbana‘. The film takes us on a city tour of its own kind. We experience a different, more ecological history of Berlin. Together we travel along rusted railway lines, visit rubble landscapes and abandoned rooftops until we finally find ourselves in the botanical microcosm of cracked cobblestones. An exciting contemporary portrait of the German capital that brings together environment and society in a unique way.

When and where: January 11 at 7pm – At Zoom (https://uni-hamburg.zoom.us/j/67019505690)

Note: The film is mixed in German and English. For the discussion as well as the Q&A with filmmaker Matthew Candy afterwards we will try to bridge language barriers through ‚whisper translation‘ (probably through chat).

Geokino Nr38

GeoKino Nr. 37: Rojava – Ciroken Bajare weranbuye – Geschichten von zerstörten Städten

Liebe Freund*innen,
das reale GeoKino lässt leider noch auf sich warten, aber bis dahin wollen wir euch zu unserem digitalen GeoKino einladen! Zu sehen und diskutieren gibt es ein Werk der Filmkommune Rojava. Ciroken Bajare weranbuye – Geschichten von zerstörten Städten ist in mehrere Abschnitte aufgeteilt und zeigt nicht nur die Zerstörungen des Krieges sondern ermöglicht auch einen Einblick in die Folgen für die betroffenen Menschen. Zugleich vermittelt der Film Zuversicht und Solidarität, denn die Bewohner*innen wollen den zukünftigen Generationen ein anderes, ein besseres Rojava bieten. Es ist der erste Spielfilm (2017 | 77 min | Original mit englischen / deutschen Untertiteln) in kurdischer Sprache, der durch die Filmkommune Rojava entstanden ist.

Zu Beginn wird es eine kleine Einleitung in die Region und aktuelle Situation von Rojava geben. Im Anschluss freuen wir uns mit Gästen die Themen des Films noch etwas zu vertiefen (überwiegend in deutscher Sprache).

Wann & Wo: am 21.07. werden wir hier auf dem Blog um 18.30h einen Link zur Verfügung stellen mit dem ihr direkt ins digitale GeoKino gelangt. Die Veranstaltung startet um 19h. Am besten habt ihr ein Gerät mit dem ihr bereits gute Erfahrungen bei Videokonferenzen gemacht habt.

Wenn ihr keine Erfahrung damit habt kommt gerne etwas früher um alles zum laufen zu bringen. Außerdem könnt ihr hier eine kleine Anleitung lesen wenn es das erst Mal für euch sein sollte das ihr an einer Videokonferenz teilnehmen wollt: http://geokino.blogsport.de/anleitung-videokonferenz/

Wir werden mit BigBlueButton die Videokonferenz über Sixtopia hosten. Dort ist es möglich den Film synchronisiert (also zur gleichen Zeit) gemeinsam von YouTube zu streamen.

GeoKino Nr. 36: #SeaWatch3

Liebe Freund*innen!
Mit diesem GeoKino wollen wir gerne ein Thema wieder in den Mittelpunkt rücken, welches leider zusehens aus den Gedanken vieler Menschen, wie den Medien verschwindet. Der Film – SeaWatch 3 –, beschäftigt sich mit dem Thema der Geflüchteten im Mittelmeer und ihren Leidensgeschichten, ebenso wie mit den Menschen, welche sich entschieden haben eben diesen zu helfen, auch unter dem Risiko ihrer eigenen Freiheit. Der Film begleitet Kapitänin Carola Rackete und ihre Crew 21 Tage lang auf dem Weg, 53 geflüchteten Nordafrikaner*innen zu einem sicheren Hafen zu bringen, auch gegen die zunehmende Abschottungspolitik europäischer Staaten, besonders aber gegen den Kurs der Außenpolitik Italiens.

Wann & Wo: 28.01.20 – 19h im H2, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei!

FB-Event

Geokino#36

GeoKino Nr. 35: #Female Pleasure

Liebe Freund*innen!

An diesem Abend – passend zum Tag der Menschenrechte – wollen wir mit euch den Dokumentarfilm „# Female Pleasure“ schauen, der sich mit Frauenrechten, sexualisierter Gewalt und Feminismus auseinandersetzt. Der Film portraitiert fünf Frauen aus verschiedenen Ländern, die von ihren Erfahrungen von Diskriminierung und ihrem Engagement für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung erzählen. Die Dokumentation zeigt, welchen Schwierigkeiten sie in ihren Bestrebungen nach Freiheit und Sicherheit in ihren Gemeinschaften und religiösen Kontexten begegnen und welche Wege sie finden, um diese zu bewältigen. In Englisch/Deutsch mit deutschen Untertiteln. Zu Gast haben wir Mitglieder der Menschrechtsorganisation für Frauen TERRE DES FEMMES, die uns an diesem Abend besuchen.

Wann & Wo: 10.12. – 19h im H1, Geomatikum, Bundesstraße 55
Eintritt frei! (Private Veranstaltung für Studierende der UHH & Freund*innen)

FB-Event